News

Mirjam Puchner back on snow!

©olympia.at

Eine Verletzung bei der WM in Sankt Moritz (CH) und zwei Operationen liegen hinter Mirjam Puchner - jetzt ist wieder auf Schnee zurück.

 

Knapp 171 Tage nach der ersten und 137 Tage nach der zweiten Operation, stand Mirjam am vergangen Freitag und heute wieder auf Schnee. 

 

„Das Gefühl lässt sich mit Worten nicht beschreiben, ich bin froh, dass ich schon wieder so wei bin, aber es wartet noch sehr viel Arbeit auf mich“, so die Speed-Spezialistin, die nach ihrer langen Verletzungspause eisern am Olympiazentrum Salzburg-Rif an ihrem Comeback arbeitet. 

 

"Der Rehaverlauf von Mirjam verläuft sehr sehr gut, das liegt sicher auch an der Konsequenz die Mirjam im täglichen Training an den Tag legt. Wir konnten in den letzten Wochen & Monaten die Belastung des Beins wie auch die Trainingsintensitäten kontinuierlich steigern und sind auf einem guten Weg. Die Kommunikation zwischen den Physiotherapeuten und den Trainer des ÖSV und des OZ sind wirklich vorbildlich, auch das spiegelt sich sicher im guten Rehaverlauf wieder." erkärt Mirjams Trainer am Olympiazentrum, Oliver Andorfer den Rehaverlauf.  

 

Mirjam zog sich bei der Ski-WM in St. Moritz bei einem Sturz auf der Abfahrt eine Unterschenkelfraktur zu. Bei der Operation wurden Puchner mehrere Schrauben und ein 34 Zentimeter langer Nagel ins Bein eingesetzt.

 

#promotingtalents


Media

©olympia.at


Kategorie
  • Physiotherapie
  • Sportmedizin
  • Ski Alpin


Share