News

Österreichische Meister(in) im Skicross

© ÖSV

Gold, Silber und Bronze

 

Traditionell starten die Skicrosser auch in diesem Jahr mit dem ersten Europacup und der österreichischen Meisterschaft am Pitztaler Gletscher in die Saison. 

 

Die beiden Rennen am Pitztaler Gletscher waren ein erstes Kräftemessen im internationalen Skicross Sport. Aufgrund der warmen Bedingungen der letzten Wochen, nutze beinahe der gesamte Welt- wie auch Europacup Zirkus dieses Auftakt Rennen am Pitztaler Gletscher. 

 

Bei den österreichischen Meisterschaften der Damen konnte sich mit  Andrea Limbacher die Favoritin des OZ Salzburg-Rif durchsetzen. Bei den Herren schossen Adam Kappacher und Daniel Traxler (Verletzungscomeback) auf die Plätze zwei und drei. Der österreichische Meistertitel ging bei den Herren an Robert Winkler. 

 

Für Johannes Rohrweck und Junioren Vizeweltmeister, Sandro Siebenhofer war nach dem Viertel- bzw. Achtelfinale Endstation. 

 

Stark besetzter Europacup. 

 

Johannes Aujesky, nutzte nach dem zweiten Platz in der Qualifikation die gute Ausgangslage und bescherte dem österreichischen Team mit Platz zwei, das erste EC Podium der noch jungen Saison. 

 

Platzierungen der ÖSV-Herren beim Europacup am Pitztaler Gletscher:
2. Johannes Aujesky (NÖ)
8. Frederic Berthold (V)
11. Bernhard Graf (V)
17. Adam Kappacher (S)
20. Sandro Siebenhofer (ST)
26. Robert Winkler (ST)
27. Johannes Rohrweck (OÖ)
28. Daniel Traxler (OÖ)
31. Thomas Harasser (T)

Platzierungen der ÖSV-Damen beim Europacup am Pitztaler Gletscher:
14. Andrea Limbacher (OÖ)
19. Lisa Eisenbeitl (ST)
23. Christina Födermayr (OÖ)

 

Wir gratulieren unseren Athleten und wünschen eine erfolgreiche Skicross Saison 2018/19.

 

#promotingtalents

 

 


Media

© ÖSV


Kategorie
  • Skicross


Share