News

Silber für Berni Pickl

©Jahnel/OZ

Silber im Mixed-Team-50-m-Kleinkaliber-Gewehr-Liegend-Bewerb.

 

"Endlich haben wir unsere erste Medaille", strahlten Coach Wolfram Waibel und ÖSB-Sportkoordinatorin Margit Melmer.

Bernhard Pickl lachte: "Nicht zu glauben: So gut hab' ich überhaupt noch nie liegend geschossen! Sensationell!" "Wie schön ist das", schüttelte Franziskak Peer ungläubig den Kopf. Österreichs Mixed-Team Franziska Peer und Bernhard Pickl eroberten bei den Europaspielen im neuen Mixed-Team-50-m-Kleinkaliber-Gewehr-Liegend-Bewerb die Silbermedaille.

 

Die Erleichterung im Schützen-Lager war spürbar.

 

Im Vierer-Finale setzte sich das rot-weiß-rote Duo zuerst gegen Deutschland, in Runde zwei dann auch im direkten Shoot-Off mit den punktegleichen Russen durch. "Das kann sich wirklich sehen lassen. Russland auf diesem Niveau zu schlagen, ist alles andere als selbstverständlich", meinte Margit Melmer.

Im finalen Duell um die Goldmedaille behielt schließlich die Schweiz (in der Formation Nina Christen/Jan Lochbihler) mit 209,5 Punkten durch. Österreich erreichte mit den letzten 20 Schüssen 206,6. "Das sollte uns auch für die restlichen Bewerbe in den olympischen Disziplinen, wo's um Quotenplätze für Tokio geht, noch Auftrieb geben. Oft braucht's so eine Art von Erfolgserlebnis, dass der Knoten platz", so Melmer.

Schießen, Mixed-Team, 50 m, Kleinkalibergewehr, Liegend, Endstand: 1. Nina Christen/Jan Lochbihler (SUI) 209,5 Punkte, 2. Franziska Peer/Bernhgard Pickl (AUT) 206,6, 3. Polina Khorosheva/Kirill Grigorian (RUS/verloren Final-Shoot-Out gegen Österreich 19,8 zu 20,6).

 

Herzliche Gratulation Franziska und Bernhard

 

#promotingtalents

 

www.olympia.at

 


Media

©Jahnel/OZ


Kategorie
  • Schießen


Share